Projekt 0012

Kinder- und Jugendakademie

Kinder und Jugendliche sind neugierig und innovativ aber auch kritisch. Gerade diese Herausforderung macht uns Spaß, das ist unser Antrieb bei der Umweltbildung. Seitdem wir im Bereich Abfallwirtschaft arbeiten, ist uns nur sehr deutlich geworden, dass neben den gesetzlichen Rahmenbedingungen auch die abfallwirtschaftliche Infrastruktur und die Umweltbildung zwingend für den Erfolg zusammenspielen müssen.

Start der Akademie

Vor ca. fünf Jahren haben wir die ersten Vorlesungen für Kinder und Jugendliche gegeben.  Die Erfahrung und die damit verbundene Begeisterung war so nachhaltig und beeindruckend, dass wir uns entschlossen haben, genau diese Arbeit der Umweltbildung für die Themen Ressourcen und Abfall zu vertiefen. Für uns ist Abfall nichts Negatives, sondern die Basis, bzw. der Startpunkt in eine Ressourcenwirtschaft. Abfälle sind Wertstoffe. Jede Kultur, jedes Land hat andere Abfälle, andere Ansätze im Umgang mit diesen; sie sind der Spiegel einer Kultur und geben uns bei der Betrachtung und im Umgang die Möglichkeit, ein Land besser kennenzulernen und zu verstehen. Uns begeistert das Material „Abfall“ und macht uns neugierig und innovativ. Genau dies wollen wir in der Kinder- und Jugendakademie vermitteln.

Kinderakademie geht international

Eine weitere Entwicklung unserer Kinder und Jugendakademie ist die Internationalisierung. Dabei möchten wir Kinder und Jugendliche aus Deutschland mit Kindern …

Mobiles und digitales Klassenzimmer der Kinder- und Jugendakademie

Mobiles Klassenzimmer Mit unserem mobilen Klassenzimmer besuchen wir Schulen, Events und Messen, um das Thema für Groß und Klein anfassbar …

Stationäres Klassenzimmer der Kinder- und Jugendakademie

Wir laden Schulklassen zu unserem Projektpartner an der Hochschule Magdeburg-Stendal ein, um dort im Technikum altersgerecht das Thema „Abfall als …

Abfälle verbinden

In Workshops, Vorträgen und Exkursionen bringen wir den Kindern und Jugendlichen die Thematik „Abfall als Ressource“ näher. Dies erweitern wir auch teils auf die jung gebliebenen Erwachsenen. 

Gerne kommen wir in Schulen oder Einrichtungen vorbei oder lassen und von Gruppen besuchen. Außerdem unterstützen wir auch Messen oder Ausstellungen mit unserer mobilen Akademie. Spielerisch stellen wir die Thematik vor und werden dabei oft durch die Reaktionen und Ideen der Kinder und Jugendlichen inspiriert – so lernen wir voneinander. 

Als Weiterentwicklung sind wir dabei, innerhalb der Akademie einen Kinder- und Jugend-Bachelor zu entwickeln. Neben Theorie in Naturwissenschaften und Ressourcenwirtschaft (alles rund um Abfall) wird über Experimente die Thematik innerhalb von Workshops nähergebracht. Abschluss und Ziel dieses Lehrprogramms ist ein Projekt, welches an die jeweilige Altersgruppe angepasst ist. So können die Kinder und Jugendlichen einen Kinder- bzw. Jugendbachelor bekommen. Unser Ziel ist es, die Abschlussprojekte mit Kindern und Jugendlichen aus anderen Ländern zu verknüpfen.

Projekt 0012

Ihre Spende hilft!

Wir haben in den letzten Jahren schon viel erreicht – um jedoch dauerhaft unsere Projekte vorantreiben zu können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen! Ihre Spende hilft gezielt: Entscheiden Sie sich für das Projekt Ihrer Wahl und unterstützen Sie uns einmalig oder dauerhaft als Fördermitglied. Werden Sie Unterstützer:in der WaterRanger® Gemeinschaft und lassen Sie uns gemeinsam Großes bewirken, denn nur gemeinsam kann Natur- und Artenschutz gelingen.

Weitere Informationen zum Thema Abfall

Förderung von wissenschaftlichem Nachwuchs

[Projekt Nr.0013] Seit vielen Jahren bilden wir junge Erwachsene im Bereich Abfallwirtschaft und Ressourcenmanagement aus. Dazu gehörten am Anfang die Betreuung von Praktikanten und Abschlussarbeiten. …

Der Stand des Wasser- und Rohstoffwerkstatt e.V. auf der boot - Anlaufstelle für umweltfreundliche Visionen rund um Wasser und Umwelt.

Der Verein ist an Bord! Ein Zwischenbericht von der boot

Unsere WaterRanger® zeigen erneut volles Engagement am Messestand des Wasser- und Rohstoffwerkstatt e.V. Vorne an Gilian Gerke, Vorstandsmitglied und Botschafterin im Auftrag für unsere Umwelt. …

Abfall-Hilfe für Cabo Cruz, Kuba

(Projekt Nr.0011) Seit einigen Jahren sind wir in Kuba mit einem Projekt zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Universität Holguin tätig. In einem gegründeten Kompetenzzentrum …