NABU macht Meer Tour 2017

An Bord des Traditionsseglers Ryvar

An Bord des Traditionsseglers Ryvar

3 Jahre nach der letzten Tour sticht der NABU (Naturschutzbund) wieder in See. Mit dem Traditionssegler Ryvar geht es am 15. August in Warnemünde los, nach zehn Tagen durch Ost- und Nordsee endet die NABU macht Meer-Tour in Hamburg. Partner und Freunde setzen gemeinsam mit dem NABU ein Zeichen für den Schutz von Nord- und Ostsee und besuchen einige Instituionen, die sich ebenfalls dem Schutz der Meere verschrieben haben.

Ein Blick in die Kombüse der Ryvar

Ein Blick in die Kombüse der Ryvar

Hintergrund der Reise sind die zunehmende Zerstörung der Lebensräume für die zahlreichen Tier- und Pflanzenarten in Nord- und Ostsee, von denen über ein Drittel als bedroht gilt. An sechs Stationen wird angelegt, um vor Ort mit Verbänden, Politikern und Interessierten über Lösungen zu diskutieren und Aufmerksamkeit auf die Problem zu lenken. Startpunkt Warnemünde, Fehmarn, Kiel, Husum, Cuxhaven und als Endstation Hamburg stehen auf dem Programm.

Für den WaterRanger ist unsere Botschafterin Prof. Dr. Gilian Gerke an Bord, die sich vor allem mit Mikroplastik-Abfällen in unseren Weltmeeren auseinandersetzt. Permanent werden Wasserproben entnommen und auf Mikrokunststoffe untersucht. Alle Ergebnisse werden dokumentiert und ausgewertet. Wer sich für die Tour aus Sicht unserer Botschafterin Gilian interessiert, kann ihr hier auf ihrem Blog folgen.
> www.giliangerke.waterranger.net

Fotos: Volker Gries | Volker Gehrmann | NABU

Stationen

11 Uhr: Pressegespräch an Bord der „Ryvar“, Liegeplatz am Passagierkai

Der NABU erläutert die Ziele der Segeltour und was sich im Umgang mit der Nord- und Ostsee ändern muss. Schwerpunkt dabei bilden große Infrastrukturvorhaben an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns wie Offshore-Windparks oder die neue Nord-Stream-2-Pipeline. Mit dabei: NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller und der Landesvorsitzende Stefan Schwill.

Besuchen Sie die „Ryvar“ in Warnemünde und kommen Sie mit uns ins Gespräch. An unserem Infostand erwartet Sie die bunte Welt des NABU, nette KollegInnen sowie Spiel und Spaß für die ganze Familie.

Um 13 Uhr lädt der NABU zum Open Ship für geladene Gäste.