Merijn Tinga – Plastic Soup Surfer

Jetzt spenden Deine Spende ist steuerlich absetzbar. 100 % werden weitergespendet

19.06.2017 |  Quelle: RTL West
Wir haben ja schon seit Längerem über Merijn Tinga, den Plastic Soup Surfer berichtet und durften ihn nun auf seiner Rheinfahrt in NRW begleiten. Der Aktionskünstler hat mit seiner kräftezehrenden Fahrt gegen die Plastikvermüllung mittlerweile zahlreiche Medienvertreter auf den Plan gerufen. Hier ein Beitrag von RTL West über Merijn und die WaterRanger.
 Zum Video

Merijn Tinga, niederländischer Biologe und Aktionskünstler und besser bekannt als The Plastic Soup Surfer, hat eine Mission. Der Umweltaktivist will die zunehmende Verschmutzung der Gewässer und Meere stoppen. Seine Aktionen zielen darauf ab, das Entstehen und Entsorgen von Plastikmüll zu verhindern. Um auf die Verschmutzung der Meere aufmerksam zu machen, paddelt Merijn auf seinem selbstgebauten Stand Up Paddleboard in 28 Tagen (01.06. bis 02.07.2017) den Rhein hinunter – und zwar 1.200 Kilometer von der Schweiz bis nach Holland. Das Surfbrett, das er für diese Reise benutzt, ist eine Eigenentwicklung und besteht komplett aus Plastikabfällen.

Unter dem Hashtag #Source2Sea will Merijn Tinga zeigen, wie viel Plastikmüll am Rhein gefunden wird und darauf aufmerksam machen, dass dieser Müll letztendlich im Meer landet und Tierwelt und Umwelt gleichermaßen bedroht. Merijn bittet auch um Eure Unterstützung: Die Verantwortlichen der Kunststoff- und Verpackungsfirmen sollen zur Rechenschaft gezogen werden, auf Merijns Webseite könnt ihr ihn mit nur 5 Euro unterstützen. Denn wir brauchen eine Veränderung!

Der WaterRanger e.V. unterstützt die Aktion in der Zeit vom 17. bis 21.06. während der Strecke von Köln bis Krefeld.

Zeitplan

Samstag, 17. Juni – Etappe Bonn => Köln

9:00 Uhr – Etappenstart ab Bonn
Ab Bonn wird Merijn von verschiedenen Paddlern der SUP Station Köln (Ansprechpartner Thorsten Kegler) begleitet. In Köln (Bastei) können weitere Paddler hinzu stoßen. Ziel ist die SUP Station Köln unweit der Rheinbrücke in Leverkusen am Campingplatz Kesselberger Gretchen.

16:00 Uhr – Ankunft / Empfang Köln

  • Voraussichtliche Ankunft in Köln (Campingplatz Kasselberger Gretchen / Kasselberger Weg 101)
  • Vorbereitung des BBQ ´s mit den Mitgliedern der SUP Station Köln am WaterRanger Caravan (Ansprechpartner Eberhard Fiedler)
  • Möglichkeit für Pressevertreter Interviews; Fotos und ggf. Videotakes zu organisieren und das Ergebnis in Film und Foto festhalten

17:30 Uhr – Meet & Greet

  • Info für Pressevertreter, im Anschluss gibt es ein gemeinsames BBQ
  • Informationsaustausch, wir planen einen kleinen gemeinsamen River Clean Up durch die WaterRanger
  • Termin mit Frau Prof. Dr. Ing. Gilian Gerke von Geco Consulting

Standort:
Campingplatz Kesselberger Gretchen / Kessleberger Straße 101
GPS : 51.038637, 6.946655 (Google Maps)

Sonntag, 18. Juni – Etappe Köln => Dormagen

9:00 Uhr – Etappenstart ab Köln
Start Etappe von Köln Richtung Dormagen (WSC Bayer Dormagen 1950 e.V.)

16:00 Uhr – Ankunft / Empfang Dormagen

  • Voraussichtliche Ankunft im WSC-Paddelclub Dormagen in Zons bei der Fähre, Rheinkilometer 718,1
  • Vorbereitung des BBQ mit den Mitgliedern des Paddelclub WSC Bayer Dormagen und den WaterRangern
  • Informationsaustausch
  • Merijn übernachtet im Paddelclub

Standort:
Dormagen Fähre Zons / Paddelclub WSC Bayer Dormagen 1950 e.V.
GPS : 51.128681, 6.848221 (Google Maps)

Montag, 19. Juni – Etappe Dormagen => Krefeld

9:00 Uhr – Meet and Greet, Dormagener Social Days

  • Merijn wird um 9:00 Uhr den Bürgermeister von Dormagen Herrn Erik Lierenfeld und Vertreter der Bayer Werke treffen
  • Herr Lierenfeld wird ihm eine „gute Fahrt“ wünschen und die städtische Rheinsäuberungs-Aktion eröffnen
  • Lokale und überregionale Pressevertreter werden von der Stadt zu diesem Termin eingeladen
  • Die Surfrider Foundation wird die Aktion mit ihrem Organizer’s Kit für den Clean-Up unterstützen. Das Kit besteht aus einem Banner mit Informationen, Poster und Flyer, Organizer’s Guide der erklärt, wie der Clean-Up abläuft, Handschuhe und Mülltüten aus recyceltem Plastik sowie Jutebeutel für Glasflaschen.
  • Lokale und Überregionale Pressevertreter werden von der Stadt zu diesem Termin eingeladen

ca. 10:30 Uhr – Etappenstart ab Dormagen

Auf der Etappe Richtung Krefeld wird Merijn von Phil Madeau und einigen „Pottpaddlern“ begleitet.

ca. 13:00 Uhr – Zustiegstelle Himmelreich Alte Fähre

In Himmelgeist (Alte Fähre, Düsseldorfer Rheinseite, Maps: GPS 51.166205, 6.800594) stößt die Gruppe um Phil Mandeau dazu und begleiten Merijn bis Krefeld. Wer Lust hat kommt zum Standort. Wir suchen außerdem noch jemanden, der ggf. ein Auto von dort bis nach Krefeld fahren kann. Bitte meldet Euch bei Eberhard Fiedler. (eberhard@waterranger.com).

17:30 Uhr – Ankunft / Empfang Krefeld

Dienstag, 20. Juni – Etappe  Krefeld > Duisburg Innenhafen > Dinslaken

8:00 Uhr –  Start der Etappe von Krefeld Richtung Duisburg Innenhafen

11:00 Uhr – Meet and Greet im Duisburger Innenhafen

  • Treffen mit Citymanagerin Frau Dagmar Bungart
  • Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Duisburg
  • Meet & Greet mit Vertretern der Stadtwerke Duisburg
  • Roger Theysses (Aloha Surf Paddel Station Duisburg;  www.sup-aloha.de)

Standort:

Standort: Marina Duisburg, Schifferstraße 90, 47059 Duisburg
GPS: 51.665091, 6.480544 (Google Maps)

Mittwoch, 21. Juni – Etappe  Walsum => Xanten

10:00 Uhr – Ankunft Rheinfähre Xanten

Rheinfähre Xanten, Bislicher Insel 1A, 46509 Xanten
GP: 51.441352, 6.768785 (Google Maps)

„Transit“ zur Surf- und SUP Schule Beachline Xanten

11:00 Uhr – Meet and Greet Beachline Xanten im FZX

Beachline Xanten, Strohweg 2, 46509 Xanten, beachline-xanten.de
(Google Maps)

15:00 Uhr – „Transit“ zurück zur Rheinfähre Xanten

Donnerstag, 22. Juni – Etappe  Xanten => Spijk (Niederlande)